Ihr Warenkorb
0 artikel
Keine Produkte gefunden...
Wunschzettel
artikel
Sie müssen eingeloggt sein um diese Funktion zu nutzen....
Mein Konto
Loggen Sie sich hier ein.
Kundenkonto anlegen
Durch Ihre Anmeldung in unserem Shop, bewegen Sie sich um einiges schneller durch den Bestellvorgang, können mehrere Adressen anlegen, können Ihre Aufträge verfolgen und vieles mehr.
03 Oct 2018

Wichtige Empfehlung! (Persenning, Zelt, Cabriodach, Markise)

Lesen Sie hier, was Ihnen sonst keiner sagt. Das ist der Grund dafür, dass sich auf Ihrer Persenning so schnell Schimmel, Grünbelag und Schmutz absetzen können.

Diese Empfehlung gilt auch für Ihre anderen Tuchsorten:

  1. Zelt
  2. Cabrio-Verdeck
  3. Markise
  4. Sonnenschirm
  5. Bootskissen
  6. Abdeckplane
  7. Gartenkissen
  8. Sonnensegel

Es lässt sich für alle Sorten Tuch anwenden, die Sie im Freien verwenden. Neugierig? Lesen Sie schnell weiter.

 

Anleitung mit einfachem StufenPlan“

Mit diesem 3-Stufenplan bekommen Sie jede Persenning, Markise, jedes Zelt und Segel perfekt SAUBER und WASSERDICHT!

JETZ ANFRAGEN 

 

Hat das Tuch wirklich noch guten Schutz?

Das Tuch Ihrer Persenning oder Ihres Zelts hat viel auszuhalten. Man denke nur mal an:

  1. Schimmel
  2. Algen
  3. Vogelkot
  4. Saurer Regen
  5. Spinnen und andere Insekten
  6. Baumharz
  7. Sand
  8. Schnee und Eis

Sie denken vermutlich, das Tuch sei ganz gut geschützt. Schließlich hat der Hersteller es mit einer Schutzschicht versehen?

Das Stimmt. In den meisten Fällen hat er das sicher getan. Und wenn es ein guter Tuchhersteller ist, dann orientiert er sich am Ergebnis dieser Behandlung. (Manche entscheiden sich dabei für den meisten Gewinn. Sie verwenden dann Beschichtungen und Imprägniermittel minderer Qualität.)

Der Tuchhersteller hat nur 1 bedeutendes Problem. Die Umweltregeln werden immer strenger. Dadurch darf er weniger Chemikalien verwenden. Viel weniger sogar. Das neue Zelttuch, Segeltuch, Bootstuch oder Cabriotuch ist dann viel weniger gut geschützt.

 

Ein Beispiel

Wer früher ein Zelt aus Baumwolle kaufte, konnte das problemlos eine Woche nass in der Garage liegen lassen. Das Zelt konnte immer wieder verwendet werden. Es konnte schon mal etwas Grünbelag entstehen. Natürlich wurde damals aufgepasst. Aber das Risiko für Schimmel auf dem Zelttuch war in den ersten Jahren nicht sonderlich groß. Darauf sollten Sie es heutzutage nicht mehr ankommen lassen!

Wer jetzt eine neue Persenning, ein neues Zelt oder Sonnensegel kauft, läuft große Gefahr, dass Schimmel, Stockflecken und Grünbelag auf der Innenseite entstehen. Schon nach nur 1 Saison.

 

Wie kann das sein?

Ich erwähnte bereits, dass die schützende Schicht nicht mehr stark genug ist, um Schimmel und Algen abzuwehren. Doch es gibt noch einen wichtigen Grund. UV-Strahlen greifen die Schutzschicht an. Und das kann schnell gehen!

Als Chef von Ultramar habe ich schon viele Tuchsorten testen lassen. Und das ging folgendermaßen:

  1. Wir haben ein neues Stück Zelttuch, Segeltuch oder Bootstuch gekauft.
  2. Die Beschichtung des Zelttuchs wurde getestet (Schimmel, Schmutz, Öl, Wasser).
  3. Das neue Stück Zelttuch wurde in eine spezielle UV-Wanne gelegt.
  4. Dann wurde das Zelttuch rund um die Uhr einer bestimmten Menge UV-Strahlung ausgesetzt.
  5. Die Strahlung lässt sich mit der Sonneneinstrahlung rund ums Mittelmeer vergleichen.
  6. Nach einer gewissen Zeit wurde das Tuch wieder getestet, um zu schauen, wie der Schutz jetzt war.

In mehreren Fällen war das Tuch nach durchschnittlich 48 Stunden überhaupt nicht mehr gegen Schmutz, Öl, Schimmel und Wasser geschützt! Und das waren nicht die schlechtesten Tuchsorten. Das ist dann auch der Grund, weshalb Ihr Zelt, Cabriodach, Ihre Persenning und Markise schon nach wenigen Monaten grün und schmutz werden können.

 

Vorbeugung ist die beste Medizin!

Meine Empfehlung für Sie lautet daher:

  1. Schützen Sie Ihr Tuch selbst!
  2. Und zwar regelmäßig.
  3. Wenigstens 1 Mal pro Jahr.
  4. Schützen Sie es mit einem guten Imprägniermittel.
  5. Einfach indem Sie es damit einsprühen.
  6. Damit beugen Sie vielen Problemen vor.

 

Schützen Sie nicht nur die Außenseite!

Sprühen Sie auch die Innenseite jedes Jahr kurz mit ein. Schimmel und Stockflecken entstehen nämlich gerade dort, an der Innenseite. Durch eine zusätzliche Imprägnierung haben Schimmel weniger Chance, sich ans Tuch zu haften.

 

Denken Sie mal an Ihre Schuhe :-)

Empfindliche Schuhe werden oft bereits im Schuhgeschäft mit einem extra Schutz eingesprüht. Obwohl sie auch schon vom Hersteller behandelt wurden. Bei Schuhen ist das für die meisten Menschen logisch. Bei einer Persenning oder einem Zelt geht jedoch die Mehrheit davon aus, dass dies nicht nötig sei. „Das Tuch wurde doch schon behandelt?", wird dann gesagt.

Das Tuch Ihrer Persenning oder Ihres Zelts hat aber viel mehr auszuhalten als Ihre Schuhe. Warten Sie also nicht, bis Schmutz, Schimmel und Algen sich schon im Tuch festgesetzt haben, sondern schützen Sie das Tuch zusätzlich. Auf diese Weise haben Sie länger Freude an Ihrer Persenning, Ihrem Zelt, Cabriodach oder Ihrer Markise!

Mehr erfahren über gute Imprägniermittel? Stöbern Sie durch die Imprägniermittel, mit denen wir bei Ultramar jedes Jahr zahlreiche Persenninge, Zelte usw. imprägnieren.

 

Anleitung mit einfachem StufenPlan“

Mit diesem 3-Stufenplan bekommen Sie jede Persenning, Markise, jedes Zelt und Segel perfekt SAUBER und WASSERDICHT!

JETZ ANFRAGEN 

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....
Schreibe einen Kommentar